Taurin - Gesundheit, Schutz und Energie
Was ist Taurin und worin ist es enthalten? Wirkung, Dosierung und Tipps

Bei Taurin handelt es sich um eine Aminoethansulfonsäure, welche der menschliche Organismus aus der Aminosäure Cystein selbst herstellen kann. Voraussetzung hierfür ist, dass dem Körper ausreichend Vitamin B6 und andere notwendige Enzyme zur Verfügung stehen. Taurin wird z.B. durch die Nahrung aufgenommen. So weisen tierische Lebensmittel wie Fleisch und Hirn eine hohe Konzentration an Taurin auf, während in pflanzlichen Lebensmitteln der Tauringehalt verschwindend gering ist.

Lebensmittel mit einem hohen Tauringehalt:
 

  • Krabben: 2600mg / 100g Trockenmasse
  • Muscheln: bis 240 mg / 100g Frischgewicht
  • Tunfisch: 70 mg / 100g Frischgewicht
  • Schweinefleisch: 50 mg / 100g Frischgewicht
  • Rindfleisch: 36mg / 100g Frischgewicht
  • Hühnerfleisch: 34mg / 100g Frischgewicht

 

Wie wirkt Taurin ?

Durch die Einnahme von Taurin kann:

  • der Zellschutz gegenüber speziellen freien Radikalen verbessert werden, da Taurin eine antioxidative Eigenschaft besitzt und somit freie Radikale binden kann. Es kommt zu einer Verringerung der Zellschädigung durch freie Radikale.
  • das Immunsystem stabilisiert werden
  • die überregende Wirkung des Coffein`s gemindert werden, ohne ihm die positiven Eigenschaften zu nehmen.
  • zum einen die Leberfunktion und die Verdauung positiv beeinflusst werden, da Taurin sich mit Gallensalzen verbindet. Zum anderen kann sich der Cholesterinspiegel im Blut verringern, da Taurin die Ausscheidung von überflüssigem Cholesterin mit beeinflußt. Verringerung des Herzinfarkt- und Arterioskleroserisikos.
  • einem Kaliummangel entgegen gewirkt werden, wodurch besonders der Herzmuskel geschützt wird.
  • die Insulinaktivität unterstützt werden.
  • die Glukoseaufnahme der körpereigenen Zellen unterstützt bzw. stimuliert werden. das körpereigene Energieniveau wird erhöht, wodurch es zu einem Kraftanstieg kommt. Des weiteren wird die Regenerationsphase nach dem Training verkürzt.
  • der körpereigenen Wasserhaushalt stabilisiert werden.


Die Wirkung von Taurin auf den menschlichen Organismus ist von Mensch zu Mensch verschieden und somit auch der daraus resultierende Erfolg.
 

Wieviel Taurin ist optimal ?

je nach Belastung 1 - 5 g pro Tag

Was ist noch wichtig zu wissen ?

  • Zum Taurin sollten 2-3 g Proteine / kg Körpergewicht (in Form von: Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Soja oder Eiweißpräparaten) eingenommen werden.
  • Zum Taurin sollte verstärkt Vitamin B6 und Magnesium eingenommen werden.

Autoreninformation

Verfasst von Tamer Galal
Tamer Galal - Mr. Universum 2004
Mr. Universum 2004 - Erfolgreichster Trainer DE - Ausbilder - Ernährungsberater - Ernährungswissenschaftler

Inhaber des Bodyplanet, Tamer Galal, hat erfolgreich an über 180 Wettkämpfen teilgenommen und brachte - mit der Marke BodyPlanet - hochwertige Bodybuilding Supplements und Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt, die in Deutschland hergestellt werden und auch Anwendung im medizinischen Bereich finden.

"Es werden nur die hochwertigsten Rohstoffe eingesetzt, die in nach DIN ISO 9001 bzw. 9002 zertifizierten Betrieben hergestellt werden. Unsere Nahrungsergänzungsmittel werden daher auch häufig von Apotheken, Physiotherapeuten und Krankenhäusern bezogen."